Gesellschaftsrecht

Die Anwaltskanzlei Pánszky hat große praktische Erfahrungen in der Betreuung der wirtschaftlichen und firmenrechtlichen Angelegenheiten der in- und ausländischen Unternehmen.

Unsere rechtlichen Dienstleistungen erstrecken sich auf alle Phasen des Bestehens einer Wirtschaftsorganisation. Sie umfassen die Firmengründung, Gründung von Tochtergesellschaften, Handelsvertretungen und Zweigniederlassungen, über den täglichen Betrieb der Gesellschaften bis zu allen möglichen Fällen der Auflösung der Firma mit oder ohne Rechtsfolger.
Wir bieten vollumfängliche rechtliche Dienstleistungen bei der Abwicklung von Beteiligungserwerben, Unternehmenskäufen, Umwandlungen, so bei der Aufdeckung von Risiken im Laufe einer Due Diligence, der Erstellung und Begutachtung von Gesellschaftervereinbarungen und Sicherungsverträgen, der Abfassung von Gründungsurkunden und ihren Modifizierungen, Beschlüssen der Gesellschafter- bzw. Hauptversammlung, Protokollen und anderer Firmendokumente. Darauf folgend vertreten wir unseren Mandanten im Laufe des obligatorischen Handelsregisterverfahrens. Darüber hinaus übernehmen wir die Erstellung der einer effektiveren gesellschaftlichen Tätigkeit dienenden Syndikatsverträge, internen Satzungen, Führungs- und sonstige Geschäftsordnungen bzw. die Abfassung und Begutachtung der Verträge, die die Beziehung zwischen Mutter-, Tochter- und Partnergesellschaften reglementieren.

Der Gründer der Kanzlei hat den rechtlichen Teil von Akquisitions- und Zusammenschlussangelegenheiten zahlreicher internationaler Unternehmen – etwa die geschäftliche Dienstleistungen anbietenden ungarischen Abteilungen einer führenden Telekommunikationsgesellschaft – geführt.

Unsere Kanzlei hat in der jüngsten Vergangenheit in der Transaktion des Unternehmenskaufes einer führenden Kommunikationsagentur, und davor eines Unternehmens der Lebensmittelindustrie mitgewirkt.